Der SV Bexbach ist mit einer "Bude" auf dem Bexbacher Nikolausmarkt vertreten.

Vom 2.12. bis einschließlich Sonntag, dem 4.12. ist unser SV mit einem Verkaufsstand auf dem Bexbacher Nikolausmarkt auf dem Gelände des OGV vertreten!
Vom 2.12. bis einschließlich Sonntag, dem 4.12. ist unser SV mit einem Verkaufsstand auf dem Bexbacher Nikolausmarkt auf dem Gelände des OGV vertreten!

Die Meistermannschaft von 1972/73 feierte bei uns im Clubheim.

Die Meistermannschaft von 1972/73 des SV Bexbach feierte ein Wiedersehen.
Die Meistermannschaft von 1972/73 des SV Bexbach feierte ein Wiedersehen.

Im Bild hinten links: Horst Albrecht, Dieter Müller, Hansi Kessler, Falko Schade, Leo Wagmann, Friedhelm Kessler, Peter Schappé, Dieter Wagmann, Günther Scholler, Ulli Bier.

vorne links: Fred Pawella, Volker Kolb, Jürgen Sold, Christoph Lauer, es fehlt Norbert Wagmann.

Einen schönen Abend verbrachte die fast komplette Meistermannschaft des SV Bexbach von 1972/73. Viele der Ehemaligen kamen extra für dieses Treffen von weit her nach Bexbach gefahren, um die alten Weggefährten nochmal zu treffen und über vergangene Zeiten zu klönen. Eingeladen waren auch die Partnerrinnen der Spieler. Ein kleiner Kreis, angeführt von Jürgen Sold, hatte dieses Treffen im Vorfeld organisiert und vorbereitet. Keine leichte Aufgabe, da die Truppe von damals ja auch schon etwas verstreut im Großraum Deutschland lebt. So kam Christph Lauer extra aus Frankfurt nach Bexbach auf die Heide gefahren. Ein Sportkamerad, Norbert Wagmann, wird in naher Zukunftaus dem Ausland anreisen. Dann möchte man sich spontan im kleinen Kreis mit ihm bei uns im Sportheim treffen.


B-Jugend der SG Bexbach schafft den Aufstieg in die Bezirksliga.

Hinten links: Trainer Sebastian Kleer, Jan Fricker, Kevin Joeckle, Benny Leis, Christian Czaiki, Louis Biro, Tim Worster, Kacper Mackowski , Jeremia Becker , Team - Manager Uwe Becker

Vorne links: Jan Schmitt , Elias Neher , Lars Vogel , Alexander Berger , Konstantin Glück , Tobias Pirker , Jakob Krämer

Unsere AH-Abteilung auf großer Fahrt!

AH des SV Bexbach in München

 

Am letzten Wochenende führte der alljährliche Ausflug unsere AH-Mitglieder in die bayrische Hauptstadt nach München.  Insgesamt waren 22 Personen am Start, als es freitags um 7.00 Uhr von der Heide aus losging. Bereits am ersten Tag wurden die ersten Biergärten besucht, um den original bayrischen Gerstensaft zu genießen. Samstags war man in der Stadt unterwegs und hatte annähernd alle Sehenswürdigkeiten besucht. Eine Stadtrundfahrt, der Besuch des Viktualienmarktes und eines Flohmarktes lies die Zeit wie im Flug vergehen. Bevor es am Sonntag wieder in Richtung Heimat ging kam man natürlich nicht umhin dem Hofbräuhaus einen Besuch abzustatten. Sonntagabends kam man dann wieder glücklich in Bexbach an. Ein großer Dank geht an unseren AH-Coach Dieter Göttsches, der diesen Ausflug geplant und organisiert hatte und während dieser drei Tage der Reiseleiter der AH-Truppe war. 

SC Olympia Calcio gegen den SV Bexbach 2:1.

Zum Spiel

Das Wagwiesental ist für unseren SV kein gutes Pflaster. Mit einer 1:2 Niederlage musste man die Heimreise antreten.

Im ersten Durchgang war es ein gutes Spiel unserer Mannschaft, die gegen den SC Olympia Calcio ebenbürtig auftrat. Aber ehrlicherweise mus man sagen, dass sich doch gravierende Fehler in der Defensive auftaten und wenn unser SV an diesem Spieltag nicht einen super aufgelegten Julian Kachel zwischen den Pfosten gehabt hätte, wäre eine 3:1 Führung für die Raggazzi im Bereich des Möglichen gewesen. Gleich drei Mal musste Julian in einer 1:1 Situation sein Können unter Beweis stellen. Ganz zur Freude der mitgereisten Fans und natürlich auch der Mannschaft. Dimi Pasvantidis, im letzten Spiel gegen Spiesen2 noch der ultimative Held des Spiels, versiebte gegen die Italiener gleich zwei Mal in ausischtsreicher Position die Führung für den SV. Nach der Pause verflachte die Partie zunehmend und es wurde ein eher schwaches Spiel beider Teams. Ein Foulelfmeter musste für die Führung des Gastgebers herhalten und als man seitens des SV alles nach vorne warf, gelang dem Gastgeber ein weiterer Treffer zur 2:0 Führung. Ein viel zu spätes Aufbäumen unserer Mannschaft bescherte dem SV noch den Anschlusstreffer zum 1:2 durch Nico Hadamek.

Bilder des Spiels


 

Atomuhr
Kalender