SV Bexbach gegen den TuS Lappentasch 0:1.

Zum Spiel

 

Der SV Bexbach unterliegt dem TuS Lappentascherhof mit 0:1

 

 

 

In einem nicht gerade berauschenden Spiel zog der SV am Schluss den Kürzeren.

 

 

 

Eigentlich lief es ganz gut an für den SV. Beste Chancen in den ersten zehn Minuten für die Hausherren, die eigentlich zur Führung locker gereicht hätten.  Aber selbst aus kürzester Distanz wurden die besten Vorlagen verstolpert. Lappentasch kam in der ersten Halbzeit nie wirklich vor das Bexbacher Gehäuse. Einzig ein Schuss aus ca. zwanzig Metern sorgte für Gefahr. Aber unser Torwart Julian Kachel konnte diesen Schuss gerade noch so über die Latte lenken.  Das Spiel der Gäste beschränkte sich im weiteren Verlauf der Begegnung  größtenteils auf unzählige „Verletzungspausen“, die natürlich dem Spielfluss der Partie entgegenwirkten.  Bexbach selbst fand dagegen kein geeignetes Mittel, um dem Spiel nochmal den Stempel aufzudrücken. Ein Ballverlust in der gegnerischen Hälfte und der daraus resultierende Konter der Gäste führte in der 91. Minute mit dem einzigen Torschuss des TuS in der zweiten Hälfte zum überraschenden und viel umjubelten 1:0 Treffer der Gäste.

 

Am kommenden Samstag findet auf der Heide unser Kerwespiel statt. Gegner sind die Mannschaften aus Wellesweiler. Anstoß der zweiten Mannschaft ist um 13.00 Uhr. Um 15.00 Uhr spielt dann unsere 1. Mannschaft. Um 18.00 Uhr trifft die AH des SV Bexbach auf die Mannschaft des SV Spiesen.

 

 

 

Bilder des Spiels


SV Bexbach gegen den SV Heckendalheim 8:0.

Zum Spiel

 

In einem recht einseitigen Spiel waren die Gäste aus Heckendalheim chancenlos.  Tore für den SV Bexbach Steven Kone, Konny Glück, Jakob Krämer, Manuel Suchy und Jan Schmitt.

 

 

 

Nach einer Viertelstunde war das Spiel eigentlich schon entschieden. Mit Volldampf legte der SVB los und hatte mit dem 5:0 nach vierzehn Minuten alles klar gemacht. Der Gegner war von der ersten Minute an völlig in die Defensive gedrängt und kam während des gesamten Spiels nur sporadisch über die Mittellinie, geschweige denn  zu nennenswerten Torchancen.  Zu dominant traten die Heidekicker auf. Einzig die zum Teil etwas rustikalen Einsätze der Gäste brachten etwas „Puls“  bei den anwesenden Fans des SV Bexbach. Mit 7:0 ging es nach guten fünfundvierzig des SVB in die Pause und man hatte fast schon etwas Mitleid mit dem Gegner.

 

In der zweiten Hälfte erspielte sich der SV Bexbach noch einige gute Einschussmöglichkeiten, die aber der gute Torwart der Gäste zu verhindern wusste. In der 78. Spielminute war er aber dann doch ohne Chance, als Jan Schmitt, auf Hereingabe durch Manuel Suchy, mit einem wuchtigen Kopfball zum 8:0 einnetzte. Dies war gleichzeitig auch der Endstand.

 

 

 

Am kommenden Sonntag spielt der SV Bexbach zu Hause gegen den TuS Lappentasch.

 

Bilder des Spiels


SV Kohlhof gegen den SV Bexbach 1:4.

Zum Spiel

 

SV Kohlhof gegen den SV Bexbach 1:4

 

 

 

Bei widrigen Wetter- und Platzverhältnissen konnte der SV Bexbach am Ende einen 4:1 Sieg einfahren. Torschützen für den SVB waren Leon Kohl, Tobi Pirker, Manuel Suchy und Jakob Krämer.

 

 

 

Im zweiten Hartplatz-Spiel der Saison taten sich die Heidekicker in Kohlhof wirklich schwer. In der ersten Halbzeit hatte man zwar das Spiel in der Hand aber gegen einen tief stehenden Gegner fand man nur sporadisch eine Lücke in der vielbeinigen Abwehr der Hausherren. Nennenswerte zwei Aktionen hätten zu einem Treffer des SVB führen können, aber in letzter Konsequenz wurden diese zu pomadig abgeschlossen.

 

Nach dem Wechsel traute man seinen Augen nicht, als ein langer Ball vor unserem Keeper aufkam und über ihn drüber sprang. Der mitgelaufene Kohlhofer Stürmer musste dann nur noch den Ball  zum 1:0 Führungstreffer für die Hausherren einschieben. Zu diesem Zeitpunkt ein gefühlter Schock für den SV Bexbach. Aber praktisch schon im Gegenzug konnte Leon Kohl, auf Hereingabe von Steven Kone, einen wunderschönen Kopfball zum 1:1 Ausgleich verwerten, was zu einem „Hallo wach“ seitens des SVB führte. Denn nur knappe zehn Minuten später war es Tobi Pirker, der, bedient von Kony Glück von der linken Seite, den 2:1 Führungstreffer für den SV Bexbach erzielen konnte. Fast wäre das Spiel abgebrochen worden, denn ein wolkenbruchartiger Regen stellte den Platz komplett unter Wasser. Keine der Linien waren mehr sichtbar. Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen beider Vereine wurde das Spiel nach ca zehn Minuten wieder aufgenommen, wenn auch unter besonderen Bedingungen. Ein Freistoß aus halblinker Position, ausgeführt durch Manuel Suchy nach Foulspiel an Konny Glück, brachte das 3:1 für den SVB.  Und praktisch mit dem Schlusspfiff erhöhte Jakob Krämer zum 4:1 Endstand.

 

Unterm Strich ein wichtiger Sieg des SV Bexbach, der hart erarbeitet werden musste. Großes Lob an den Schiedsrichter für dessen gute Leistung in einem fairen Spiel beider Mannschaften.

 

Bilder des Spiels


Die G-Jugend des SV Bexbach war auf dem Sportfest des SV Niederbexbach

Zum Spiel

In einem spannenden Spiel unserer Kinder waren es aber die "Hausherren", die praktisch mit dem Schlusspfiff das 3:2 erzielten.

Bei besten äußeren Bedingungen gingen beide Teams mit viel Spielfreude ans Werk. Trotz sommerlicher Temperaturen boten die Jungen und Mädchen dem Publikum ein sehr laufstarkes Spiel. Der SVN ging in Führung, welche allerdings nicht lange hielt. Zweimal Vincent Schade und der SVB hatte mit 2:1 das Spiel gedreht. Das war gleichzeitig der Halbzeitstand. Nach der Pause ging es im gleichen Tempo weiter und es wurde immer spannender. Der SVN erzielte fünf Minuten vor Schluss den Ausgleich und praktisch mit dem Schlusspfiff den 3:2 Siegtreffer. Eine besonders starke Partie zeigte unser Torwart Ian Barthel, der wieder mit tollen Paraden "Schlimmeres" verhinderte.



SV Bexbach gegen den SV Alschbach 4:0

Zum Spiel

SV Bexbach gegen den SV Alschbach 4:0.

 

Im ersten Heimspiel des SV Bexbach ging man gegen den SV Alschbach mit 4:0 als Sieger vom Platz.

 

Tore für den SVB zweimal Steven Meier und jeweils einmal Konny Glück und Tobi Pirker.

Zum ersten Mal trat man bei fast dreißig Grad im Schatten gegen einen völlig unbekannten Gegner an.  Nach einem gegenseitigen Abtasten wurden nach und nach die Kräfteverhältnisse verteilt. Der SVB eroberte sich die Hoheit auf dem Platz und konnte bereits nach zehn gespielten Minuten den 1:0 Führungstreffer erzielen. Es war  Steven Meier, der sich durch die gegnerische Abwehr durchkämpfte und auf der linken Seite Konny Glück optimal bediente, sodass er nur noch zum 1:0 in die kurze Ecke einschieben musste. Keine sieben Minuten später konnte dann Steven Meier selbst einnetzen, als er im 16er quer in der Luft liegend einen sehenswerten Treffer erzielte. Der SVB erarbeitete sich immer mehr Chancen und hätte eigentlich bis zur Halbzeit gut und gerne auf 4:0 davonziehen können, aber der ansonsten gute Schiri pfiff zweimal fragwürdige Abseitsposition unserer Stürmer ab.

Nach der Pause verflachte das Spiel unserer Mannschaft und die Gäste witterten wohl etwas Morgenluft. Aber am 16er des SVB war dann auch immer Schluss. Im weiteren Verlauf des Spiels störten zwei, drei kleinere Scharmützel unter den Spielern  etwas den Spielfluss und machten die Partie etwas ruppig. Aber genau in dieser Phase konnte der SVB wieder einen weiteren Treffer setzen – Steven  Meier zum hochverdienten 3:0. Und hätte man seitens des SVB seine Chancen besser genutzt wäre nicht nur der Endstand von 4:0 durch Tobi  Pirker am Ende notiert worden.

Bilder des Spiels


Im ersten Pokalspiel besiegte der SV Bexbach den SV Beeden mit 7:0.

Zum Spiel

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten übernahmen die Hausherren nach zwanzig Minuten das Kommando und gewannen auch in dieser Höhe hochverdient gegen die Mannschaft aus dem Homburger Vorort mit 7:0. Torschützen für den SV Bexbach waren dreimal Steven Meier und viermal Tobi Pirker.
Obwohl man in den Testspielen gegen den Bezirksligisten immer als souveräner Sieger vom Platz ging war dem SV Bexbach dennoch in dieser Partie die Nervosität anzumerken. Fast zwanzig Minuten lief bei den Heidekickern nicht viel zusammen und der SV Beeden konnte das Spiel optisch an sich reißen. Es bedurfte einer tollen Solo-Leistung von Steven Meier, der mit einem sehenswerten Solo den 1:0 Führungstreffer für den SVB erzielte. Danach wurde das Spiel des SVB besser und der Gegner wurde immer mehr in seinem Spielaufbau gestört und musste sich primär um seine Defensive kümmern. Doch in der Folge des Spiels fiel die Vorentscheidung durch den Doppelpack von Tobi Pirker in der 30. und 31. Spielminute. Der Gegner war angezählt und musste nur sechs Minuten später den dritten Treffer und somit einen Hattrick von Tobi Pirker hinnehmen. Noch vor der Pause erhöhte Steven Meier nach einer Ecke durch Manuel Suchy per Kopf zum 5:0.
Nach der Pause wurde das Spiel etwas ruppiger. Sieben gelbe Karten für die Gäste sprechen eine deutliche Sprache. Aber dem Spielfluss der Hausherren tat dies keinen Abbruch. Ball und Gegner ließ man laufen und konnte sich so noch einige Chancen erarbeiten. Ein weiterer Treffer in der 55. Spielminute durch Tobi Pirker und zwei Minuten später das 7:0 durch Steven Meier, wieder durch einen Eckball von Manuel Suchy, waren letztendlich der Schlusspunkt in einem zum Schluss recht einseitigem Spiel.
Der nächste Gegner ist die erste Mannschaft der Borussia aus Neunkirchen.

Bilder des Spiels


FV Neunkirchen gegen den SV Bexbach 0:5

Zum Spiel

 

FV Neunkirchen gegen den SV Bexbach 0:5

 

In einem typischen Hartplatz-Spiel ging der SV Bexbach am Ende doch verdient als Sieger vom Platz. Torschützen für den SVB Steven Meier, Konny Glück, Sebastian Stein und Tobi Pirker.

 

Es war das erwartete schwere Spiel an der Fernstraße. Irgendwie tut man sich auf diesem Geläuf schwer ein vernünftiges Spiel aufzuziehen. In den Anfangsminuten hatten die Heidekicker sogar mehr als Glück, dass die Hausherren vor unserem Tor leichtfertig ihre Chancen vergaben. Auch ein Freistoß der Hausherren knallte unter die Latte und konnte dann gottseidank vom SV geklärt werden. Aber fairerweise muss man sagen, dass es für den SV sehr schwer geworden wäre, hätte der FVN hier einen oder gar zwei Treffer vorgelegt. Zum gefühlt erlösenden Führungstreffer für die Bexbacher musste ein Elfmeter herhalten.  Konny Glück wurde dabei zuvor im 16er der Hausherren von deren Torwart schmerzhaft umgesenst. Steven Meier übernahm  die Verantwortung und verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0 Führungstreffer für den SV. Danach lief es besser für den SV und man konnte sich immer mehr Chancen erarbeiten.  Eine Energieleistung von Steven Meier, der sich auf der rechten Seite durchtankte und in der Mitte Konny Glück mit einer Hereingabe bediente, brachte den zweiten Treffer in diesem Spiel. Sebastian Stein und zweimal Tobi Pirker erhöhten bis zur Halbzeit auf 5:0, was letztendlich auch den Endstand bedeutete. Unterm Strich kein berauschendes Spiel des SV, da die Neunkircher immer unberechenbar waren und letztendlich auch nicht chancenlos. Aber hätte hätte Fahrradkette – der SV Bexbach wurde seiner Favoritenrolle gerecht und steht nun mit der SG Erbach2 punktgleich an der Spitze der Tabelle.

 

Bilder des Spiels


FV Neunkirchen2 gegen die Reserve des SV Bexbach 0:14

Zum Spiel

V Neunkirchen2 gegen die Reserve des SV Bexbach 0:14
In einem relativ einseitigen Spiel siegte die Bexbacher Reserve mit 14:0. Torschützen für den SVB2 Christian Elsel, Fabio Schaan, Stecenko Nikolaj, Daniel Clemens, Yannik Wiesner, Kevin Plinke

Bilder des Spiels


Unsere G-Jugend auf dem Turnier in Kleinottweiler

Zu den Spielen

Unsere G-Jugend nahm am letzten Samstag auf einem Turnier in Kleinottweiler teil. Leider war unsere Mannschaft an diesem Tag nicht so erfolgreich wie eine Woche zuvor in Höchen. Das gestrige Wetter war wohl nicht so motivierend für unsere Kleinen. Dennoch hielt man toll dagegen, auch wenn es leider zu keinem Sieg reichte. Eine deftige Niederlage musste man gegen die Mannschaft aus Oberbexbach einstecken, die an diesem Spieltag auch bärenstark agierten.

Bilder des Turniers


G-Jugend des SV Bexbach behält reine Weste

Zum Spiel

Die G-Jugend des SV Bexbach trat heute zu ihrem ersten offiziellen "Auftritt" auf dem Sportfest des SV Höchen an. Mit drei Punkten aus drei Spielen und keinem Gegentor können der Trainer Konny Glück und die kleinen Racker richtig stolz auf sich sein. Rückhalt der Mannschaft war unser Torwart Ian Barthel, der seinen Kasten mit tollen Paraden sauber hielt.

Bilder des Spiels


ASV Kleinottweiler gegen den SV Bexbach 1:0

Zum Spiel

Im letzten Spiel der Vorbereitung beider Mannschaften gingen die Hausherren verdient als Sieger vom Platz.
Es war nicht das erhoffte, dynamisch Rückspiel beider Mannschaften an diesem Sonntag bei den Sandhasen. Irgendwie war im Spiel beider Mannschaften etwas zu viel Krampf im Spiel. Die ASV, in der ersten Hälfte am Drücker, konnte den SVB praktisch in der eigenen Hälfte festnageln. Nur sporadisch konnten sich die Heidekicker mit langen Pässen etwas aus der Umklammerung befreien. Mit einem Lupfer wurde dann unser Torwart, der etwas zu weit vor dem Tor stand, in der 38. Spielminute überwunden. Mit dem 1:0 ging es auch in die Pause.
Nach der Pause verflachte das Spiel auf beiden Seiten und es wurde mehr mit Kampf als mit schönen Spielzügen gespielt. Kleinottweiler hatte einige Standards aus einer guten Position, die aber allesamt zum Teil kläglich versiebt wurden. Die einzige nennenswerte Chance des SVB in der zweiten Hälfte war ein Schuss von Tobi Pirker, der aus abseitsverdächtiger Position aber nur das Außennetz traf.
Die Reserve spielte 2:2. Kevin Joeckle und ein Eigentor eines ASV-Spielers trugen zu diesem Ergebnis bei.

Bilder des Spiels


Unsere 1. Mannschaften hat mit 5:3 in Lappentasch gewonnen.

Zum Spiel

 

TuS Lappentasch gegen den SV Bexbach 3:5

 

 

 

Im vorletzten Testspiel vor dem Saisonstart des SV Bexbach konnte man gegen den Mitfavoriten TuS Lappentasch mit 5:3 als Sieger vom Platz gehen. Torschützen für den SV Bexbach Sebastian Stein 2x, Steven Meier 2x und Konny Glück.

 

Es war über weite Strecken ein sehr gutes Fußballspiel. Beide Mannschaften zeigten, dass sie nicht zu Unrecht als Favoriten in der Liga zählen.  Für den SV war es eine Umstellung auf einem kleineren Platz zu spielen, denn man konnte seine Stärken in der Offensive zunächst nicht gut ausspielen. Aber mit mehr Spieledauer konnte sich unsere Mannschaft auf diese Umstände einstellen und kam nach und nach zu guten Torchancen. Ein durchgesteckter Pass auf Konny Glück und dessen Hereingabe zu Sebastian Stein war dann nach ca zwanzig Minuten der Auftakt zu insgesamt fünf schön herausgespielten Toren des SV Bexbach. Zwar konnten die Hausherren kurze Zeit später noch per Foulelfmeter den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen, aber fortan war der SV nicht mehr zu halten.

 

Lappentasch wurde über große Strecken der ersten Hälfte kontrolliert und hatte eigentlich, außer einem Lattentreffer und einem Kopfball aus kurzer Distanz, keine nennenswerten Chancen.

 

 

 

In der zweiten Hälfte wechselte unser Trainer insgesamt fünf Spieler aus. Dadurch ging leider der Spielfluss der Heidekicker etwas verloren, was die Lappentascher auszunutzen wussten. Die Hausherren übernahmen das Kommando und erspielten sich sehenswerte Einschussmöglichkeiten, die aber letztendlich nur noch zum 5:3 Endstand aus Sicht der Gäste sorgten.

 

 

 

Das letzte Testspiel des SV Bexbach findet am 1. August bei der ASV Kleinottweiler statt.

 

Bilder des Spiels


SV Beeden gegen den SV Bexbach 4:8!

Zum Spiel

 

Bei sommerlichen Temperaturen ging der SV Bexbach auswärts mit einem verdienten 8:4 als Sieger vom Platz. Tore für den SV Bexbach erzielten Steven Kone, Manuel Suchy, Jan Schmitt, Sebastian Stein, Danny Stauner und Leon Kohl.

 

 

 

In den ersten Minuten musste man sich als SVB-Fan doch schon die Augen reiben. Nach keinen fünfzehn Minuten lag man 3:0 hinten. So übertölpelt wurde unsere Abwehr schon lange nicht mehr. Drei lange Bälle der Hausherren auf ihren schnellen und quirligen Mittelstürmer und drei Mal klingelte es im SV-Kasten.  Wenigstens konnte man nach dem 3:0 der Beeder im Gegenzug den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. Die Freude darüber hielt genau gefühlt 20 Sekunden, als die Hausherren mit einem weiteren Tor auf  4:1 davonzogen. Zu diesem Zeitpunkt dachte man als SV-Fan schon an eine Klatsche, auch weil man mit einer 1b-Mannschaft antreten musste. Aber, und da musste man sich zum zweiten Mal die Augen reiben, unsere Mannschaft zeigte eine tolle Moral und kämpfte sich bis zur Halbzeit an ein 4:4 heran. Zwei verwandelte Elfmeter durch Manuel Suchy und ein schöner Kopfball durch Jan Schmitt trugen zu diesem Spielstand bei. Insgesamt gab es vier Elfmeter in der ersten Halbzeit, zwei auf jeder Seite, was auch nicht gerade normal ist.

 

In der zweiten Hälfte trat unsere Mannschaft wesentlich präsenter auf und erspielte sich immer mehr gute Chancen. Unser Trainer hatte bereits Mitte der ersten Hälfte die Abwehr umgestellt und somit den guten Mittelstürmer der Beeder  kaltgestellt. Es wurde immer mehr ein Spiel auf das Tor der Beeder, nur war die Chancenverwertung war noch recht dürftig. Dennoch fielen weitere vier Tore für den SV Bexbach, die auch allesamt schön herausgespielt wurden. Der SV Beeden hatte sich Mitte der zweiten Halbzeit durch eine gelb/rote Karte wegen wiederholten Foulspiels selbst dezimiert und somit auch keine Schlagkraft mehr nach vorne entfalten können. Beeden hatte in der zweiten Hälfte kein einziges Mal ernsthaft auf den SVB-Kasten um Julian Kachel geschossen.

 

Am Ende eine klare Geschichte für den SV Bexbach , der am kommenden Dienstag um 19.00 Uhr beim SV Schwarzenbach2 antreten wird.

 

Bilder des Spiels


2. "Elfer-Cup" des SV Bexbach war ein voller Erfolg.

Zum Cup

 

Sieger beim 2.“Elfer-Cup“ des SV Bexbach wurde der „FC Haumichblau“

 

Wie es bei einem Elfmeterschießen immer ist – Spannung pur bis zum letzten Schuss.

 

27 Mannschaften traten am 10.7. auf der Heide an, um in einem reinen Elfmeterschießen den Turniersieger auszuspielen. Die Mannschaft des „FC Haumichblau“ ging am Schluss als Turniersieger vom Platz. Bester Torwart mit 11 gehaltenen Elfmetern war Marius Bleher von den „Pokebal los“.

 

Dieser zweite Elfer-Cup war wie bereits im letzten Jahr ein besonderes Highlight beim SV Bexbach auf der Heide. Und auch Petrus hatte Geduld mit uns. Denn keine halbe Stunde nach der Siegerehrung goss es wie aus Eimern vom Himmel. Aber die Verantwortlichen des SV Bexbach wussten ja was da kommen könnte und hatten sich natürlich auch auf Regen eingestellt. Mehrere Zelte und Pavillons wurden aufgebaut und so wurde keiner richtig nass und man konnte weiterhin im Trockenen seine Teilnahme oder seinen Sieg feiern. Es war für alle Beteiligten eine tolle Veranstaltung und der Ruf nach einem 3. „Elfer-Cup“ wollte an diesem Abend nicht verstummen.

 

Der SV Bexbach bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den Helferinnen und Helfern für deren unermüdlichen Einsatz, bei den Besuchern und Gästen und ganz besonders auch bei den Sponsoren, denn ohne all diese Menschen wären solche Veranstaltungen unvorstellbar.  Ein besonderer Dank geht an die Mitarbeiter des Bexbacher Ordnungsamtes,  die den SV Bexbach im Vorfeld dieser Veranstaltung unterstützt hatten. Bedanken möchten sich die Verantwortlichen des SV Bexbach auch bei Steffen Schindler, der kurzerhand sein Testzentrum auf der Heide aufgeschlagen hatte und so, neben durchgeimpften und genesenen,  für durchweg „zugelassene“ Personen sorgte. Ein Dankeschön geht auch an die Nachbarschaft des SV Bexbach, die bekanntlicherweise  bei solchen Veranstaltungen immer etwas mehr Geduld bezgl. Lärm und vollgeparkten Straßen aufbringen muss.

 

Bilder der Veranstaltung


Im zweiten Testspiel gelang unserer 1. Mannschaft ein beachtliches 3:3 Unentschieden beim Landesligisten SV Kirrberg. Die Reserve verlor mit 4:0.

Zum Spiel

 

Die erste Mannschaft des SV Bexbach war heute zu Gast beim Landesligisten SV Kirrberg. In einem sehr guten Spiel konnte der Kreisligist aus Bexbach dem Landesligisten ein hochverdientes 3:3 abtrotzen.

 

Der SVB war von unserem Trainer richtig gut eingestellt und ging vom Punkt weg mit richtig Druck nach vorne in die Kirrberger Hälfte. Die Hausherren waren wohl etwas überrascht ob der offensiven Einstellung des Underdogs aus Bexbach. So konnten die Heidekicker in den ersten Minuten den Landesligisten doch ganz gut in Schach halten. Tobi Pirker war dann nach ca fünfzehn Minuten der Torschütze zum 1:0 Führungstreffer für die Bexbacher.  Aber danach kamen die Kirrberger mehr und mehr ins Spiel und konnten mit zwei Treffern den 2:1 den Halbzeitstand markieren. Nach der Pause hatten Konny Glück den Ausgleichstreffer zum 2:2 auf dem Fuß – verzog aber aus fünf Metern. Praktisch im Gegenzug erzielten die Hausherren dann das 3:1. In dieser Phase hatten die Rot-Weißen über weite Strecken mehr vom Spiel und erspielten sich eine optische Überlegenheit. Aber der SVB gab sich nicht auf und ein energisches Aufbäumen des SVB brachte am Schluss durch einen sehenswerten Lupfer von Sebastian Stein und ein Tor aus kurzer Distanz von Konny Glück das hochverdiente 3:3 für den Kreisligisten. Durch eine geschlossene und kämpferische Mannschaftsleistung hatte der SV Bexbach ein hochverdientes Unentschieden gegen den Landesligisten erzwungen.

 

 

 

Bilder des Spiels


Spiel der Reserve

Im ersten Testspiel unserer Reserve musste unser Team gegen die Zweite aus Kirrberg eine 0:4 Schlappe hinnehmen.

Das Ergebnis täuscht etwas über den gesamten Spielverlauf hinweg. Unser Team hatte auch ihre Chancen auf den ein oder anderen Treffer, jedoch fehlte dann irgendwie in letzter Konsequenz die Präzision und die Kaltschnäuzigkeit. Dennoch kann man mit der Leistung zufrieden sein denn diese Mannschaft hat zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammen gespielt.

Bilder des Spiels


Für unseren "Elfer-Cup" wurde uns vom Bexbacher Ordnungsamt eine Testpflicht vorgegeben. Wer sich testen lassen muss, weil er nicht durchgeimpft oder genesen ist, kann sich beim SV Bexbach auf der Heide vor Ort kostenlos testen lassen. Bitte diese Option auf alle Fälle nutzen, da ohne negativen Test oder durchgeimpft oder genesen(Nachweis erforderlich) der Zutritt zu unserer Anlage verwehrt wird.!

Am Samstag, den 26.06.2021, spielte unsere Mannschaft in einem Testspiel zu Hause gegen den ASV Kleinottweiler. Das Spiel endete 1:0 für den SV.

Zum Spiel

Im ersten Testspiel des SV Bexbach gelang den Heidekickern zu Hause ein 1:0 Sieg gegen die Sandhasen aus Kleinottweiler.
In einem munteren und sehr fairen Spiel wollte jede Mannschaft das erste Tor erzielen. Chancen waren da - auf beiden Seiten. Aber irgendwie lief es nicht so richtig rund. In der ersten Hälfte war es noch ein
recht ausgeglichenes Spiel. Nach der Pause war die ASV über weite Strecken mehr am Drücker. Jedoch versagten die Stürmer der ASV in letzter Konsequenz an den guten SV-Torhütern. Ein Angriff des SV über die linke Seite brachte die Entscheidung. Konny Glück's scharfe Hereingabe konnte der Torwart der ASV nur ins eigen Tor ablenken. Unterm Strich ein etwas glücklicher Sieg des SV, da beide Mannschaften einige hundertprozentige Torchancen haben liegen lassen.

Bilder des Spiels


Dilges Bektas, Shopmanager von mobilcom-debitel in Homburg, sponsert einen neuen Trikotsatz für unsere Aktiven.

Dilges Bektas ist 28 Jahre alt und arbeitet seit nunmehr neun Jahren in dem Unternehmen. Seit August 2017 ist er Filialleiter in dem Homburger Shop. Mit einem kompletten Trikotsatz der Marke adidas wurden unsere Aktiven von Dilges Bektas ausgestattet. Hierzu sagen die Spieler und der gesamte SV Bexbach vielen lieben Dank, Dilges!
.
Unter dem Motto, "Weil du es bist", bietet Dilges Bektas fachmännische Beratung und einen hervorragenden Service mit Smartphone und Handyverträgen, sowie hochwertiges Handyzubehör, Apps, TV- und Musikprodukte, Strom & Gas, DSL - Verträge sowie fachmännisch durchgeführte Handyreparaturen an. Also ein Besuch lohnt sich immer!
Auch der SV Bexbach hat jetzt seine eigene Handyhülle mit Logo. Erhältlich sind diese nahezu für alle Handytypen.

Der Shop befindet sich in der Talstraße 19 in Homburg.


Dave Schwarztrauber, Inhaber vom Holzenergiezentrum-Bexbach, stattet unsere AH mit neuen Jacken, T-Shirts und kurzen Hosen aus.

Da kommt Freude auf, und das selbst in diesem hohen Alter bei unseren “Alten Herren”. Mit einem neuen Satz Pullis, kurze Hosen und T-Shirts wurden unsere Spieler der AH des SV Bexbach ausgestattet. Gesponsert wurden diese Textilien von dem Inhaber der Firma “Bexholz” -Holzenergiezentrum Bexbach, Dave Schwarztrauber.
Hierfür natürlich ein ganz großes und herzliches “Dankeschön”, denn in der aktuellen Zeit ist es keine Selbstverständlichkeit mal schnell hier eine komplette Mannschaft mit diesen Sachen auszustatten. Nochmal vielen Dank Dave! Auch vom gesamten SV Bexbach!
Das Holzenergiezentrum Bexbach GmbH finden Sie in 66450 Bexbach, Am Stockwälchen 16. Geöffnet ist von Montag bis Freitag von 7.30 bis 16.00 Uhr und samstags von 7.30 bis 12.00 Uhr. Unter 06826-96373 erhalten Sie zu den Öffnungszeiten gerne einen Termin oder Informationen. Diese können Sie auch im Internet unter www.hez-bexbach-gmbh.de abrufen oder besuchen Sie die tagesaktuelle Seite in Facebook unter facebook.com/Bexholz.


Atomuhr
Kalender