Heckendahlheim gegen den SV Bexbach 0:5

Zum Spiel

Im zweiten Saisonspiel siegte der SV Bexbach auswärts in Heckendahlheim mit 5:0. Torschützen waren Tobi Pirker mit drei Treffern sowie Tim Stolz und Jan Schmidt mit je einem Treffer.

 

 

 

Bei herbstlichen Außentemperaturen gingen die 1911er das Spiel auch eher etwas unterkühlt an. Wie bereits im ersten Spiel der Saison wurde auch dieses Mal zuerst einmal auf Nummer sicher gespielt. Und nach genügend „Anlauf“ klappte es dann auch mit dem Tore schießen. Tobi Pirker konnte sich im 16er durchsetzen und schlenzte den Ball am Heckendahlheimer Keeper vorbei zum 1:0. So langsam aber sicher konnten die 1911er immer mehr das Spiel kontrollieren und in logischer Konsequenz fielen dann noch das 2:0 durch Jan Schmidt und das 3:0 für den SV Bexbach wiederrum durch Tobi Pirker. Dies war gleichzeitig auch der Pausenstand.

 

Nach der Pause war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Aber obwohl Tim Stolz mit einem eher verunglückten Freistoß aus ca. 30m den Ball aus halblinker Position dem Torwart das  4:0 für den SVB einschenkte, nahmen die Hausherren immer mehr das Zepter in die Hand. Aber genau in dieser drückenden Phase der Heckendahlheimer sicherte unser Keeper Julian Kachel mit einer halsbrecherischen Parade dem SVB das wichtige zu Null. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel der Hausherren leider immer ruppiger und normalerweise hätte der Kapitän der Heckendahlheimer  nach einem brutalen Foul an Tobi Pirker an der Mittellinie zum Duschen geschickt werden müssen, aber der Schiri entschied nur auf eine gelbe Karte. Auch das 5:0, ein Elfmeter der zum Endstand der Partie führte, resultierte aus einem übertriebenen Einsatz des SVH-Keepers, als er Konny Glück im 16er äußerst konsequent abräumte. Tobi Pirker ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte souverän seinen dritten Treffer an diesem Tag.

 

 

Die Reserve unterlag in ihrem Auswärtsspiel in Münchwies leider mit 1:3. Das Tor für die SV-Reserve erzielte Daniel Clemens.

Bilder des Spiels


SV Bexbach gegen die DJK St. Ingbert 2:0.

Zum Spiel

Im ersten Punktspiel der neuen Saison bezwangen die 1911er die Truppe aus St.Ingbert hoch verdient mit 2:0. Torschütze für den SV Bexbach war Jeremia Becker.

Gleich zum Ligastart wartete ein richtig dicker Brocken auf die 1911er. Die DJK aus St. Ingbert war der erwartet unbequeme Gegner, der dem SV Bexbach das Leben richtig schwer machte.  Ganz im Gegenteil zu den letzten Spielen in der Vorbereitung oder im  Pokal, agierte der SV doch recht verhalten. Es war von beiden Seiten in der ersten Viertelstunde eher ein Abtasten mit vielen Stationen „hinten rum“ als ein Spiel nach vorne. Aber mit fortlaufender Spielzeit brachten die schnellen Vorstöße der 1911er über die linke Seite die Gäste aus St. Ingbert  immer mehr in Bedrängnis.  Mit z.T. sehr robusten Fouls, speziell gegen unseren Außenstürmer Konny Glück, wehrten sich die  „Dingberter“ gegen den immer näher kommenden Rückstand. In der 38. Spielminute war es dann soweit. Nach einem regelwidrigen Einsteigen eines Gästespielers gegen Konny Glück im 16er,  blieb dem Schiri nichts anderes mehr übrig, als auf den Punkt zu zeigen. Jeremia Becker schnappte sich die Kugel und – vergab. Zumindest im ersten Versuch. Wegen zu frühem Betreten des 16er eines St. Ingberter Spielers wurde der Elfer wiederholt und dann klappte es besser.  Mit einem 1:0 ging man dann in die Pause.

 

Nach Wiederanpfiff hatten die Gäste eine ihrer  wenigen Torchancen, als sie über links ruck zuck vor dem Bexbacher Gehäuse auftauchten, aber aus Sicht der Hausherren nichts Zählbares  daraus machen konnten. Nach diesem Hallo-wach lief es für die 1911er wieder besser und der Drang nach vorne nahm wieder mehr Kontouren  an.  Die Chancen für die Hausherren häuften sich. Es war nur eine Frage der Zeit, wann das 2:0 für den SVB fallen sollte. In der 52. Spielminute landete dann „ein kleiner Befreiungsschlag“ der Gäste genau auf dem Fuß von Jeremia Becker, der dann mit vollem Risiko den Ball aus ca 25m Volley zum 2:0 in die Maschen des Gegners hämmerte. Zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als verdient.  Im weiteren Verlauf des Spiels hatten die SV-ler fast unzählige hochkarätigen Chancen, um das Ergebnis zu verbessern. Aber in letzter Konsequenz scheiterte man an sich oder dem Torwart der Gäste. Nach neunzig Minuten war dann Schluss und die Kerb blieb hochverdient in Bexbach. Unterm Strich drei wichtige Punkte, auch wenn man für das Torverhältnis  mehr hätte machen können.

Die Reserve siegte ebenfalls in ihrem Kerwespiel, aufgrund einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung mit 2:1. Torschütze beider Tore war Daniel Clemenz.

 

Bilder des Spiels

Der Spielball für diese Partie wurde von

Alex Schirra

und seiner Nicole gestiftet. Beide bestens bekannt als Inhaber der Bexbacher In-Kneipe “Posthorn”. Vielen lieben Dank euch beiden für die tolle Spende!


1. Pokalspiel : SV Bexbach gegen die DJK Bildstock 9:1

Zum Spiel

In der ersten Runde des Saarland-Pokals traf der SV Bexbach am 16.09.2020 auf die Mannschaft der DJK Bildstock. In einem über weite Strecken recht einseitigem Spiel siegte der SV Bexbach hoch verdient mit 9:1. Torschützen für den SVB waren 5x Tobi Pircker, 2x Konny Glück und je einen Treffer erzielten Sebastian Stein und Kai Ripplinger.  Für den Ehrentreffer der Bildstocker musste ein Foulelfmeter herhalten.

 

 

 

Das Spiel ist schnell erzählt. Nach 35 Minuten stand es bereits 7:0 für den SV Bexbach. Der Gegner aus Bildstock wurde von den 1911ern völlig überrannt. Der Gegner kam in dieser Phase des Spiels nicht einmal gefährlich vor das Gehäuse unseres Keepers Julian Kachel. Zu konzentriert und diszipliniert agierte der SV Bexbach. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel zusehends und auch die Qualität des Spiels ließ merklich nach. Ein Angriff der Gäste wurde aus Sicht des guten Schiris nicht regelkonform durch unsere Abwehrspieler unterbunden, was letztendlich in einem Elfmeter für Bildstock endete. Es fiel in der 70. Spielminute der Ehrentreffer für die DJK Bildstock, doch die Freude darüber währte gerade einmal eine Minute. Denn in der 71. Spielminute war es der überragende Tobe Pircker, der mit seinem fünften Treffer an diesem Abend das 8:1 erzielte. Den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Kai Ripplinger auf Zuspiel von Steven Meier zum 9:1.

 

Bild des Spiels


SV Bexbach gegen die SG Köllertal 5:1

Zum Spiel

Im heutigen Testspiel unserer 1. Mannschaft konnte man gegen die U19 der SG Köllertal einen nie gefährdeten 5:1 Sieg einfahren. Torschützen waren Sören Igel mit zwei Treffern, Konny Glück, Jeremia Becker und Lars Vogel.
In den ersten Minuten war es noch ein Abtasten beider Mannschaften doch nach kurzer Zeit übernahm der SVB die Initiative. Mit Konny Glück auf der linken Seite und Sebastian Stein auf der rechten Seite konnte man den Gegner mit schnellen Angriffen über die Außen immer wieder in Verlegenhenheit bringen. Die 1:0 Führung lag in der Luft aber letztendlich musste ein Freistoß für den SVB herhalten, den Sören Igel aus halblinker Position im Netz des Gegeners versenkte. Das 2:0, nur kurze Zeit später, war ein verwandelter Foulelfmeter durch Jeremia Becker, als Sören Igel im 16er regelwidrig gefoult wurde. Im weiteren Verlauf des Spiels übernahm der SVB immer mehr das Zepter in der Partie und so konnte man bis zur Pause auf 4:0 davonziehen. Ein weiterer Treffer von Sören Igel und Konny Glück machten den Halbzeitstand klar. Nach der Pause verflachte das Spiel beider Mannschaften, vielleicht auch bedingt durch den einsetzenden Regen. Trotz weiterer hochprozentiger Torchanchen für den SV reichte es am Schluss "nur noch" zum fünften Treffer für die 1911er. Praktisch in der selben Minute, als die Gäste den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 4:1 markierten, netzte Lars Vogel auf Zuspiel von Konny Glück zum Endstand von 5:1 ein.
Unterm Strich ein verdienter Sieg der höher hätte ausfallen können.

Bilder des Spiels


Winzer Mittwich veranstaltete am 15.08.2020 eine Weinprobe auf der Heide


SV Bexbach gegen den TuS Lappentascherhof 6:0

Bericht

Im vierten Testspiel des SV Bexbach konnte man zu Hause auf der Heide einen ungefährdeten 6:0 Heimsieg einfahren. Gegen den Klassengegner und Favoriten aus Lappentasch konnten die "1911er" von Begin an überzeugen. Nach dreizehn Minuten stand es bereits 2:0 für den SVB. Manuel Suchy mit einem eleganten Schlenzer ins lange Eck und Sören Igel keine zwei Minuten später mit einer tollen Einzelleistung, setzten schon mal eine Duftmarke. Mit einem sehenswerten Volleyschuss unseres Mittelstürmers Tobi Pirker zogen die 1911er auf 3:0 davon. Und mit seinem zweiten Treffer zum 4:0 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause war es ein ähnliches Bild. Mit Treffern von Sören Igel und Tobi Pirker war dann der 6:0 Sieg der "1911er" perfekt.

Bilder des Spiels


1. "Elfer-Cup" beim SV Bexbach.

Bericht

Am 1. August veranstaltete der SV Bexbach seinen 1. "Elfer-Cup" auf seinem Sportgelände. In einem Turnier welches nur durch Elfmeterschießen entschieden wird, siegte die Mannschaft der "RB Isomatten".
Alles in allem war es ein geiles Event. Es hat die Erwartungen des SV Bexbach mehr als übertroffen. Der SV Bexbach hat diese Veranstaltung zum ersten Mal gemacht und man durfte gespannt sein wie es laufen würde. 16 Mannschaften waren da und mit vier Toren auf dem großen Platz konnte man in genügend großen  Abstand  zueinander das Turnier eröffnen.
Die Idee zu diesem Turnier hatte ein AH-Spieler des SV Bexbach bereits vor mehreren Wochen, als man bedingt durch Corona, keinen Kontaktsport in normaler Mannschaftsstärke durchführen konnte. Bei besten äußeren Bedingungen war es tolles Turnier, welches die "RB Isomatten" im Finale gegen die AH der DJK Bexbach für sich entscheiden konnte. Bester Torwart des Turniers wurde Tobias Müller von der DJK mit 19 gehaltenen Elfern, einen besten Torschützen gab es keinen, da mehrere Spieler die gleiche Anzahl von Elfern versenkt hatten.
Der große Zuspruch und das Lob aller Beteiligten zu diesem Turnier ließ bei den Verantwortlichen den Gedanken aufkommen, einen 2. "Elfer-Cup" am Sportfest des SV Bexbach durchzuführen. Dieses Sportfest findet am dritten Wochenende im September statt, an der Bexbacher Kerwe. Laut Rahmenterminkalender finden an diesem Wochenende auch die ersten Punktspiele der SV-Mannschaften statt. Zu dem Elfer-Cup kann man sich bereits jetzt schon beim SV Bexbach anmelden.
Ein großer Dank geht an alle Mannschaften, den Helfern und den Sponsoren, die uns an diesem Wochenende so toll unterstützt hatten.

Bilder zum Cup


1. Testspiel des SV Bexbach gegen den SV Kirrberg 3:7. Die Reserve unterlag 0:7.

Bericht

Im ersten Testspiel des SV Bexbach musste man gegen die Gäste aus Kirrberg eine 7:3 Niederlage einstecken. Sechzig Minuten lag der SVB sogar mit 3:1 in Front, und das noch nicht einmal unverdient. Der Kreisligist spielte sehr gut mit, hatte dann aber mit den Einwechslungen nach ca sechzig Minuten den Spielrythmus verloren und Kirrberg konnte danach auf 7:3 davonziehen. Unterm Strich geht der Sieg der Kirrberger in Ordnung , wenn er auch zwei, drei Tore zu hoch ausgefallen ist. Die Torschützen für den SVB waren Marco Fromm(2) und Sören Igel.
Die Reserve verlor ihr Testspiel mit 7:0.

Bilder der Spiele


Der SV Bexbach hat einen neu gewählten Vorstand

Seit dem 28.06.2020 hat der SV Bexbach einen neuen Vorsitzenden und einen neuen Vorstand. Nachdem Walter Weiland sein Amt als 1. Vorsitzender zur Verfügung gestellt hat, wurde an der Mitgliederversammlung Ende Juni ein neuer Vorsitzender gewählt.
Bereits bei der Mitgliederversammlung im November letzten Jahres gab Walter Weiland bekannt, daß er im Mai 2020 sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung stellen wird. Aufgrund der Corona-Krise konnte dies aber erst im Juni diesen Jahres erfolgen. In einer sehr gut besuchten und harmonisch verlaufenden Mitgliederversammlung wurde dann einstimmig, bei eigener Enthaltung, Joachim Horzella zum neuen 1. Vorsitzenden des SV Bexbach gewählt.
In seinem Tätigkeitsbericht ging Walter Weiland nochmal auf seine zurückliegende, 11-jährige Zeit als Vorsitzender des SV Bexbach ein. In einem sehr emotionalen Plädoyer lies Walter Weiland auch keinen Zweifel daran, daß er die Tätigkeit des 1. Vorsitzenden mit viel Herzblut und Engagement in den letzten elf Jahren ausgeübt hat. Nicht zuletzt dank der Unterstützung seiner Frau Claudia. Da er beruflich immer mehr eingespannt ist, blieb ihm nicht mehr die Zeit, um den Posten angemessen auszufüllen. Dies war zuletzt der Grund dafür sein Amt zur Verfügung zu stellen.
Nach den weiteren Berichten aus den Abteilungen kam man zum wichtigsten Tagespunkt bei dieser Versammlung - die Wahl des 1. Vorsitzenden. Als Wahlleiter wurde Hans-Günther Henze vorgeschlagen, was er auch gerne angenommen hatte. Wie bereits vorab erwähnt, wurde der langjährige Geschäftsführer des SV Bexbach, Joachim Horzella, einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden des SV Bexbach gewählt. Joachim Horzella nahm das Amt gerne an und bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Nach der Wahl übernahm der neue 1. Vorsitzende die Leitung der Versammlung und schlug den Mitgliedern die restlichen Personen zur Bildung des neuen Gesamtvorstandes vor. Als Mitglieder zum geschäftsführenden Vorstand wurden Matti Murd, als Kassierer und Uwe Becker als Geschäftsführer einstimmig gewählt. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt: Barbara Horzella als Schriftführerin, Dieter Göttsches als AH-Leiter, als Jugendleiter Uwe Becker, das Amt des Pressewart übernimmt weiterhin Joachim Horzella. Ganz neu im Team ist unser Spielausschussvorsitzender Julian Kachel. Unterstützt wird er von Konny Glück und Marco Fromm. Betreuer der aktiven Mannschaft bleibt weiterhin Julian Murd. Neu ist auch die Position des Platzwartes besetzt. Jeremia Becker kümmert sich primär um das Grün unseres Rasen. Unterstützt wird er hierbei durch seinen Vater Uwe Becker und Julian Murd. Um das Engagement im Ehrenamt kümmert sich nach wie vor Ralf Wiesner. Eine weitere Doppelfunktion im Vorstand übernimmt Barbara Horzella als Wanderwart. Neue Ämter im Vorstand des SV Bexbach sind die sog. Beisitzer. Hier konnte Joachim Horzella Thomas Leis, Tim Stolz, Patrick Schwarz und Dimi Pasvantidis zur Übernahme eines Amtes im SV-Vorstand überzeugen. Zu neuen Kassenprüfern wurden Siegfried Schäfer und Nico Bentz gewählt.
Nach den Wahlen zum Gesamtvorstand des SV Bexbach informierte Joachim Horzella die anwesenden Mitglieder über die sportliche sowie die wirtschaftliche Situation des SV Bexbach. Sportlich darf sich der Verein aktuell glücklich schätzen, da man zum einen einige Neuzugänge verzeichnen kann und zum anderen auf elf für die aktive Mannschaft spielberechtigte A-Jugendspieler zurückgreifen kann. Dies bedeutet im Umkehrschluß, daß der SV Bexbach zur neuen Saison eine Reserve-Mannschaft melden kann. Wirtschaftlich mußte auch der SV Bexbach durch die Corona-Krise herbe, finanzielle Einbußen hinnehmen. Allerdings konnte man durch Einnahmen der Bandenwerbung und den Anzeigen im Heide Report größeren Schaden verhindern. Auch die Stundung der Nebenkosten bei den Stadtwerken und einem Darlehen bei der KSK helfen dem Verein dabei liquide zu bleiben. Hierzu geht ein besonderer Dank an die beiden Unternehmen für deren unbürokratische Hilfe und Unterstützung!
Aktuell ist man froh, daß man das Clubheim hat wieder öffnen darf, wenn auch unter den bekannten Corona-Hygiene-Bedingungen, aber als Einnahmequelle ist es nunmal unverzichtbar. Leider ist es bei weitem noch nicht so gut besucht wie vor Corona-Zeiten, aber man ist sehr zuversichtlich, daß es bald wieder zu gewohnten Besuchen unserer Gäste kommt. Um ein weiteres wichtiges Thema kam man leider auch nicht umhin - die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Seit 15 Jahren wurden die Beiträge nicht mehr angepaßt. Hier möchte man die Mitglieder in einem Anschreiben über die Kostensteigerungen der letzten Jahre überzeugen, eine Erhöhung der Beiträge zu akzeptieren. Die Versammlung selbst hat einer Erhöhung bereits zugestimmt, jedoch möchte man seitens des Vorstandes mit einem Anschreiben an alle Mitglieder verhindern, daß es zu Vereinsaustritten wegen der Erhöhung kommt. Angedacht ist ein leicht erhöhter Betrag für Schüler und Studenten, für Einzelmitglieder und Familien. Wobei letztere bis dato den gleichen Betrag leisten mußten wie Einzelmitglieder. Der Vorstand des SV Bexbach hofft, daß diese Erhöhung von allen Mitgliedern akzeptiert wird da ihre Mitgliedsbeiträge die Existenz des Vereins mit absichern.
Als letzter Tagespunkt wurde eine evtl. Spielgemeinschaft mit der DJK Bexbach angesprochen. Der Vorstand der DJK kam vor einigen Wochen auf unseren Vorstand zu, um ihre Bereitschaft zu Gesprächen über eine Spielgemeinschaft im Aktiven-Bereich zu signalisieren. Mit sechs Gegenstimmen und sechs Enthaltungen stimmte die Versammlung für eine Aufnahme von Gesprächen mit der DJK Bexbach über eine zukünftige SG im Aktiven-Bereich. Hier hat man mittlerweile einen Gesprächstermin vereinbart.
 
Die alles in allem sehr harmonisch verlaufende Versammlung wurde um 12.25 Uhr von dem neuen Vorsitzenden geschlossen. Anschließend gab der scheidende  Vorsitzende Walter Weiland, bei einem typisch bayrischen Frühschoppen mit Weißwurst und Bier, noch seinen Ausstand.

Neue Warmmach-Shirts und ein neues Ausweich-Trikot für unsere 1. Mannschaft


Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Nach einer erfolgreichen Saison 18/19, die unsere 1. Mannschaft auf dem 2.Tabellenplatz beendet hat, ist es uns gelungen weitere Sponsoren für uns zu gewinnen. Vor dem wichtigen Spiel gegen den SC Olympia Calcio Neunkirchen, wurde unsere Mannschaft mit neuen Warmmachshirts und einem neuen Trikotsatz ausgestattet.

Im Namen des ganzen Vereins bedanken wir uns recht herzlich für die Ausstattung unserer Aktiven Mannschaft mit neuen Warmmachshirts, bei dem Hauptsponsor INTERHYP und Ihrem Geschäftsführer der Geschäftsstellen Saarbrücken und Saarlouis, Frank Schmidt.
Ein weiterer Dank geht an Kai Ripplinger und Dimitrios Pasvantidis (Di Pa), zwei Spieler unseres SV Bexbach, die mit Ihren Unternehmen RI FAHRZEUGE und WANDWERK einen Teil zur Verwirklichung der Warmmachshirts beigetragen haben.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an unseren neuen Partner SAARLAND VERSICHERUNGEN mit dem Geschäftsführer Michael Grünig, der Geschäftsstelle in Bexbach. Herr Grünig machte es möglich, dass unsere 1. Mannschaft künftig mit einem neuen Ausweichtrikot in einem knalligen grün auflaufen kann.

Abschließend ist zu sagen, dass wir als gesamter Verein überaus glücklich und dankbar sind, Sie als Partner und Sponsoren für uns gewinnen zu können.

Atomuhr
Kalender